Zurück zu allen Rezensionen zu Du bist für keinen Stern geborn

“erLesen” vom 19. Dezember 2017

Das österreichische TV-Literaturmagazin “erLesen” stellte unser Buch in folgendem Kurzbeitrag vor:

“Jakob Haringer war ein Grenzgänger zwischen Wahn und Genie – Widerstandskämpfer gegen Hitler, Teppichschmuggler, Emigrant, Exzentriker. Der nun aufgelegte Auswahlband entreißt ihn der Vergessenheit: Rasenden Schmähkanonaden stehen sublime, zart gewobene Gedichte gegenüber. Und die Geschichte des Selbstmords einer Magd rührt zu Tränen.”

 


Zurück zu allen Rezensionen zu Du bist für keinen Stern geborn