Medienkritik zu "Auf dem Weg. Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela"

Zurück zum Produkt

„CONTRASTE“ Nr. 331 / 2012

„Ich weiß mehr über die Kooperative und habe mehr Fragen“

Endlich ist es da – das Buch über die legendäre, seit 45 Jahren bestehende Kooperative Cecosesola in Venezuela. Ein Dach über Hunderten von kleineren und größeren Kooperativen mit Tausenden Mitgliedern, die Zigtausende Menschen vor allem mit Gemüse und Gesundheitsleistungen versorgen. Weiterlesen


„ila 354 / 2012

Gelebte solidarische Utopie
Neues Buch über einen Kooperativenverbund in Venezuela

Cecosesola hat unseren Begriff vom Machbaren verändert“, so die HerausgeberInnen im Vorwort zum Buch über den bemerkenswerten Kooperativenverbund in der Millionenstadt Barquisimeto im Westen Venezuelas. Einzigartig an Cecosesola (Central Cooperativa de Servicios Sociales Lara), dem „Dachverband für soziale Dienstleistungen“ ist, dass er sich politisch neutral im heutigen Venezuela versteht. In der jüngsten Vergangenheit ließ sich der Kooperativenverbund weder von Hugo Chávez’ Projekt des „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ vereinnahmen, noch unterstützte er die Opposition. Die MitarbeiterInnen von Cecosesola wollen ein solidarisches Leben in Barquisimeto aufbauen. Das jüngst erschienene Buch „Auf dem Weg – Gelebte Utopie einer Kooperative“ beschreibt die Geschichte und Struktur dieses Kooperativenverbunds. Im Zuge der Kooperativenbewegung der 60er-Jahre wurde Cecosesola 1967 gegründet. Inwiefern nach 45 Jahren von einem erfolgreichen Beispiel für Basisdemokratie und ökonomische Selbstverwaltung gesprochen werden kann, lässt sich allein an der Anzahl der Unterorganisationen ablesen. Bis zum heutigen Tag arbeiten 85 verschiedene basisdemokratische Kooperativen und Vereine im Dachverband der Cecosesola. Weiterlesen


Trend-online 5/6 2012

Der lange Weg zur „Harmonie“ – ein Buch zum Kooperativenverbund Cecosesola in Venezuela Cecosesola

Die Kooperativistas betreiben große Gemüsemärkte, produzieren Lebensmittel und bieten Gesundheitsversorgung und andere Dienstleistungen an. Die Organisation hat 20 000 Mitglieder und 1200 Beschäftigte, die einen jährlichen Umsatz von 100 Millionen US- Dollar machen.
Das Buch „Auf dem Weg“ von der Buchmacherei Weiterlesen


TAZ am 19.5.2012

Wenn der Kampf um die Macht wegfällt
Ein Traum wird wahr: Eine Kooperative in Venezuela kennt keine Chefs – und ist damit erfolgreich

Ein Modell wollen sie nicht sein. Auf keinen Fall. „Es gibt kein Patentrezept, jeder muss seine eigenen Lösungen finden“, sagen sie ein ums andere Mal. Und doch ist die venezuelanische Kooperative eine Inspiration dafür, dass eine Assoziation von Freien und Gleichen scheinbar auch mit zehntausenden Menschen zu realisieren ist. Es muss ein Geheimnis geben bei Cecosesola. Weiterlesen


„Barrikade“ 7/2012

Eine „führerlose“ Organisation in Bewegung – geht das?
Über den autonomen Genossenschaftsverband CECOSESOLA im Bundesland Lara von Venezuela.

Mit rund 20.000 Mitgliedern in diversen eigenständigen Genossenschaften und Kollektivbetrieben um die regionale Landeshauptstand Barquisimeto [eine Million Einwohner westlich von Caracas gelegen] berichtet das neue Buch der Berliner Buchmacherei Auf dem Weg – Gelebte Utopie einer Kooperative in Venezuela. Nun, es ist eben nicht eine Kooperative, sondern der regionale Dachverband, eben CENTRAL COOPERATIVA DE SERVICIOS  SOCIALES DEL ESTADO LARA und dieser Zusammenschluß erwirtschaftete einen Umsatz von umgerechnet 100 Millionen US$ (430 Mio. Bolívares) im Jahr 2010. Weiterlesen


„Streifzüge“ 56 Herbst 2012

Lesenswert und inspirierend

Die Central Cooperativa de Servicios Sociales del Estado Lara (Cecosesola) ist ein Genossenschaftsverband in der Region der Millionenstadt Barquesimeto in Venezuela. 1967 gegründet umfasst er heute über 50 Kooperativen mit 20.000 Mitgliedern. Diese sind, ursprünglich ausgehend von einem Beerdigungsinstitut, nunmehr auch in der Produktion von Nahrung, im Transportwesen und in der Gesundheitsversorgung tätig sind und versorgen ein Viertel der Stadtbevölkerung in drei eigenen Wochenmärkten mit Lebensmitteln. Weiterlesen


Zurück zum Produkt